> GASHEIZUNG

Gas-Heizungen haben bei Neubauten mit 70 % die Nase vorn. wesentliche Gründe dafür sind der geringe Platzbedarf und die Anschlussmöglichkeiten durch ein ständig wachsendes Gasversorgungsnetz. So kann bereits in in der Neubauplanung der Verzicht auf einen Heizungskeller berücksichtigt werden.

Gas-Wandheizgeräte sind heutzutage so kompakt und damit platzsparend, dass man sie überall im Haus installieren kann: in der Küche, im Bad, in der Diele oder auf dem Dachboden.

Gas enthält so gut wie keinen Schwefel und verbrennt daher sauber und umweltfreundlich.




> GASHEIZUNG

Bei regelmäßiger Wartung arbeitet die Heizungsanlage mit einem hohen Nutzungsgrad von ca. 94 - 108 %. Wird keine Wartung durchgeführt, nimmt dieser Nutzungsgrad von Jahr zu Jahr ab und der Mehrverbrauch an Energie steigt. Sie zahlen für die die gleiche Wärme also immer mehr Geld - und belasten zudem durch höhere Emissionen die Umwelt. Untersuchungen belegen, dass Sie durch fachlich korrekt durchgeführte System-Wartung Geld sparen. Und: Die Garantien der Hersteller setzen eine regelmäßige Wartung der Geräte voraus.